AGB

 

 

MHM Maschinenhandel & Maschinenverleih

 

Ziffer 1 bis 16

 

Mietbedingungen / AGB

 

        Ein Mietvertrag wird immer nach der Unterweisung vor Ort abgeschlossen                                                                      1.     Für die gemieteten Gegenstände ist - auch aus Sicherheitsgründen - nur der bestimmungsgemäße Gebrauch                        zulässig. Alle Schutzvorrichtungen und Schutzvorschriften sind einzuhalten. Es dürfen keine Bauteile sowie                            Gegenstände an oder abgebaut werden, da sonst die Betriebserlaubnis erlischt.

 

2.     Alle Mietgeräte sind bei Mietbeginn in einwandfreien, betriebssicherem Zustand. Der Mieter muß bei Übernahme des            Mietgegenstandes die Vollständigkeit der Gegenstände und des Zubehörs prüfen. Die Rüttelplatte ist bei Auslieferung          vollgetankt, sie braucht nicht vollgetankt zurückgegeben werden.Bei langen Einsätzen ist eine Zwischenbetankung                vom Mieter durchzuführen,Benzinmengen bei Abholung werden nicht verrechnet. Sägeblattverschleiß am                              Naßschneider wird nicht berechnet.

 

3.     Bei Verlust des Mietgegenstandes oder dessen Zubehör sowie Zubehör welches vom Mieter unbrauchbar gemacht              wurde, werden die betreffenden Teile zum Wiederbeschaffungspreis Fa. MHM (siehe Listenpreis Impressum)                        berechnet  oder von der Kaution abgezogen.Kleinteile sowie Anbauteile

        die abhanden kommen werden nach Aufwand berechnet oder auch von der Kaution abgezogen.

        Wiederbeschaffungen werden nur durch Fa. MHM geleistet.

 

4.     Der Mieter haftet für alle Beschädigungen des Mietgegenstandes, die durch Vorsatz, Fahrlässigkeit, nicht                              bestimmungsgemäßem Gebrauch oder andere von ihm zu vertretende Umstände (z.B. Gebrauch durch Unbefugte)              auftreten.

 

5.     Der Mieter haftet für den Verlust der Mietsache, wenn der Verlust auf Umstände zurückzuführen ist, die der Mieter zu            vertreten hat. Der Mieter hat die Mietgegenstände sorgfältig aufzubewahren, insbesondere gegen Diebstahl zu                      sichern und vor Feuer und Witterungseinflüssen zu schützen.

 

6.     Der Vermieter übernimmt keine Haftung für Schäden, die dem Mieter, einem Dritten oder an einer Sache durch den              Mietgegenstand entstehen, sofern der Mietgegenstand nicht bestimmungsgemäß, nicht sachkundig oder                                nicht sachgerecht verwendet wurde.Das Ergebnis der durchgeführten

        Arbeit ist nur auf den Mieter zurück zuführen.

 

7.     Wird der Mietgegenstand später als im Vertrag vereinbart zurückgegeben, so wird eine Nachzahlung von 50 € pro Tag          (1 Tag=Übergabezeit+24Std)  angerechnet. Bei Bestellung und nachfolgender Lieferung ohne Inanspruchnahme der            Leistung wird eine Anfahrtspauschale in Höhe von 25 € vor Ort in bar fällig!

 

8.     Wird der Mietgegenstand vor Ablauf der vereinbarten Mietzeit zurückgegeben werden die Mietkosten nicht verrechnet.

 

9.     Der Transport der Mietgegenstände zum Mieter und zur Firma wird nur durch Fa. MHM geleistet. Lieferung und                      Abholung ist im Preis inbegriffen.Verleih nur im Kreis Paderborn.

 

10.   Der Mieter ist verpflichtet, jede Beschädigung der Mietsache dem Vermieter anzuzeigen, unabhängig davon, ob diese          Beschädigung auf natürlichem Verschleiß beruht oder vom Vermieter zu vertreten ist. Die Benutzung eines                            beschädigten bzw. nicht in betriebssicherem Zustand befindlichen Mietgegenstandes ist nicht zulässig.                                  Der Mietgegenstand darf weder vom Mieter noch von einer dritten Person geöffnet oder repariert werden.                              Sämtliche Reparaturen sind vom Vermieter oder einer von ihm beauftragten Person oder Firma auszuführen.

 

10.1 Vom Mieter verschuldete Beschädigung: Kosten der Reparatur trägt der Mieter; Keine Mietkostenerstattung; Kein                  Ersatzgerät;

        Bei längerfristigen Reparaturen über die Mietzeit hinaus braucht der Vermieter das Gerät(e)

        nicht mehr zur Verfügung stellen. Restliche Mietsachen aus Set`s werden ganz normal zum Mietzeitende oder

        bei nicht Gebrauch vorher abgeholt.

 

10.2 Bei Verschleiß bedingter Beschädigung: Ersatzgerät Beschaffung möglich; Keine Zusatzkosten; Keine                                    Mietpreisreduzierung.Es besteht die Möglichkeit mit der fertig reparierten Maschine weiter zu arbeiten zu gleichen                  Konditionen.

 

11.   Die Kaution wird dem Mieter unter Verrechnung etwaiger Ansprüche des Vermieters bei Rückgabe des                                  Mietgegenstandes erstattet. Die Höhe der Kaution wird vom Vermieter festgesetzt. Sie beträgt pauschal 50 € und ist              vorab in bar zu zahlen.

 

12.   Der Vermieter ist zur fristlosen Kündigung berechtigt, wenn der Mieter einen unsachgemäßen Gebrauch von dem                  Mietgegenstand macht oder den Mietgegenstand Dritten ohne schriftliche Zustimmung des Vermieters überläßt .

 

13.   Im Falle einer fristlosen Kündigung des Mietvertrages hat der Vermieter das Recht, alle Mietgegenstände unverzüglich          zurückzufordern.

   

14.   Sonderregelungen sind nach Absprache möglich und werden unter Ziffer 16 schriftlich festgehalten.                               

 

15.   Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, so bleibt der Vertrag nach Maßgabe              der übrigen Vorschriften  aufrechterhalten.

 

 16.  Sonderregelungen:

 

IMPRESSUM:

Fa.MHM (Einzelunternehmung)  Inhaber Peter Montag; 33154 Salzkotten; Tel.0178/4140341 ; mhm.info1@gmail.com

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© MHM Maschinenhandel